Eislöwen Schüler vs. Eisbären Eppelheim

EHC Wiesloch – Eisbären Eppelheim 3:9

Tore:

0:1 Yannik Berbner 18                   Jason Wacker 21

1:1 Robin Rupprecht 26

1:2 Marcel Dallinger 26 Jason Wacker 21

2:2 Robin Rupprecht 26

2:3 Jason Wacker 21                      Piere Künzel 13

2:4 Yannik Berbner 18

2:5 Jason Wacker

2:6 Jason Wacker 21                      Jonas Ziegler16

2:7 Jann Luc

2:8 Jason Wacker

2:9 Marcel Dallinger

3:9 Benet Bucher

 

1.Drittel Ergebnis 2:3

Das Spiel beginnt mit sehr hohem Tempo. Beide Mannschaften profitieren in dem Moment, wenn die gegnerische Wechselt. Dies führt auch zur ersten Eppelheimer Chance. Die Marcel Dallinger schießt, der Puck prallt aber von der Latte zurück ins Feld. Ein schönes Dribbling Jason Wacker verpfufft, da der Puck knapp am Tor vorbei geht. Da macht es die Yannik Berber schon besser. Unhaltbar geht der Schuss ins Tor. Eppelheim schießt sich warm. Einen weiteren  Schuß von Jason Wacker kann Naemi entschärfen. Die Party gestaltet sich zunehmend ausgeglichen. Ein schönes Solo über das halbe Feld kann Robin zum 1:1 vollenden.

Wiesloch kommt besser ins Spiel. Eine schöne Hereingabe von Lasse Treu schießt Eric Sölch knapp am Tor vorbei. Direkt im Gegenzug landet ein Schuss von Marcel Dallinger unhaltbar im linken Torwinkel. Doch Wiesloch steckt nicht auf. Aus einer Verteidigungssituation heraus schnappt sich Robin im Mitteldrittel den Puck, fährt dynamisch auf Lasse Weidner zu und bringt den Puck flach rechts unten im Tor unter.

Die nächste Strafzeit geht an Eppelheim. Nach einem Gerangel an der roten Linie muss Eric Sölch für 2 Minuten vom Eis. Jetzt geht es 4 gegen 4 weiter.

Nach einem unglücklichen Zusammenprall bleibt Jason Wacker mit Schmerz verzerrtem Gesicht auf dem Eis liegen. Jan darf dafür 2+2 Min auf die Strafbank.

Eppelheim zieht ein vorbildliches Überzahl Spiel auf, doch eine kleine Unachtsamkeit ermöglicht Robin einen Konter. Lasse Weidner muss alles geben, um einen Rückstand zu verhindern. Im Gegenzug dann doch das 2:3 für Eppelheim durch Marcel Dallinger.

 

2.Drittel Ergebnis 0:2

Eppelheim kommt gut ins Spiel. Wieder ist es Jannik, der das erste Tor des Drittels erzielt. Neuer Spielstand 2:4. Einen weiteren Schuss von Janik kann Naemi entschärfen. Jason Wacker macht es besser und erhöht auf 2:5. Nach den beiden schnellen Eppelheimer Toren beruhigt sich das Spiel wieder und Wiesloch kommt auch wieder zu Chancen. Die W5 um kurvt das Tor, der Puck bleibt auf der Linie liegen. Eric kommt Sekunden zu spät, um den Puck über die Linie zu bringen. Es geht mit Bully weiter. Auch Lasse Weidner muss sich jetzt auszeichnen. Einen schönen Schuss von Robin Rupprecht wird locker entschärft. Lasse Treu stürmt freu auf Lasse Weidner zu. Auch hier bleibt der Goalie Sieger. Wiesloch erhöht weiter den Druck, doch der Puck will nicht ins Tor. Immer wieder lässt Eppelheim Lasse Treu rechts außen freu stehen, doch das Tor ist wie vernagelt. Im 2.Drittel ist Eppelheim einfach effektiver. Wiesloch scheitert zu oft an Lasse Weidner.

 

3. Drittel Ergebnis 1:4

Das letzte Drittel beginnt mit einem Schuss von Eric Sölch, doch wieder ist Lasse mit der Fanghand Sieger. Ein Schuss Jonas Ziegler bringt Naemi in Schwierigkeiten, doch zusammen mit Selina kann Naemi die Situation zum Bully klären. Eine 2:1 Überzahl nutzt Eppelheim eiskalt aus. Jonas Ziegler spielt Jason Wacker frei und Naemi hat keine Chance mehr. Nach einem Gerangel muss Robin Otero für 2 Min. raus. Doch Wiesloch kann die Überzahl nicht nutzen. Das 2:7 fällt durch Jann Luc, der völlig unbedrängt einschießen kann. Eppelheim macht weiter Druck und spielt die Wieslocher Abwehr schwindelig. Jason Wacker kann auf 2:8 erhöhen. Eppelheim ist in den letzten Minuten einfach effektiver. Das 2:9 erzielt Marcel Dallinger. Und dann hat endlich auch mal Wiesloch das verdiente Glück. Bennet Bucher schnappt sich in der neutralen Zone den Puck, stürmt auf Lasse zu und bringt den Puck links oben im Tor unter.

Fazit: Ein von beiden Seiten fair geführtes Spiel entscheidet Eppelheim verdient für sich. Die Stürmer sind effektiver und mit Lasse im Tor haben die Wieslocher einen kaum zu überwindenden Gegner. Doch auch Wiesloch kann mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden sein.

Text: Rüdiger Wiegand

Zusätzliche Informationen